29 | 02 | 2020
Navigation
Webcam Testbetrieb
Webcam Testbetrieb

Im Januar des Jahres 2012 ist in der Gemeinde bekannt geworden, dass ein Investor begehrte, südlich von Steinhagen zu Testzwecken ca. 14 Windräder aufzustellen.

Die Bürger sollten zunächst nicht darüber informiert werden. Der Beschluss, ein Raumordnungsverfahren durchführen zu lassen, sollte bereits Mitte Januar ganz schnell durch die Gemeindevertretung nichtöffentlich gefasst werden.

Da ein Vorhaben dieser Größenordnung Betroffenheiten für die Einwohner auslöst, gab es von Beginn an viele ablehnende Stimmen unter den Einwohnern.

Dieses Geschehen war für zunächst 11 Einwohner der Gemeinde der Anlass, den Dorfverein Steinhagen/Negast/Krummenhagen e.V. zu gründen, um die Chance zu vergrößern, im Raumordnungsverfahren kräftiger Gehör zu finden.

Gleichzeitig entstand der Wunsch bei den Gründungsmitgliedern, den Verein über die Thematik „Ansiedlung von Windrädern“ hinaus auch für andere Themen zu nutzen.

  

Der Vorstand besteht aus den Mitgliedern

Sieglinde Sprycha 1. Vorsitzende
Katrin Lewing 2. Vorsitzender
Roland Schmidt Schatzmeister
 
 
 
 
 
 
Derzeit, Stand März 2019, hat der Verein 60 Mitglieder.

Der Verein hat folgende Ziele:

  1. Aufbau  und  Pflege  einer  Internet-Plattform  für  die  Gemeinde Steinhagen, die alle Informationen rund um die Gemeinde bündelt.
  2. Bereitstellen  der  Internetplattform  (auf  Wunsch)  für  die  Vereine der Ortsteile zur Umsetzung deren eigener Seiten
  3. Kulturelle  Angebote  für  alle  drei  Gemeindeteile  in  und  mit  der Natur,  wie  z.B.  Naturführungen,  Wanderungen  mit  verschiedenen Themen  oder  Zielen  (zu  Fuß  oder  mit  dem  Rad),  eine  Pflanzentauschbörse,  das  Verfolgen  des  Storchenjahres  auf  dem  Horst  in Steinhagen, Boßeln als „Spaß-Sport“ Bei diesen Angeboten koope-rieren wir teilweise mit bestehenden Ausschüssen und Vereinen.
  4. Information über die Besonderheiten und die Schönheit des Naturraumes im Gemeindegebiet
  5. Information  der  Einwohner  über  die  Thematik  „Windkraft“  und über  die  Aktivitäten  bzgl.  des  Raumordnungsverfahrens.  Der  Verein wird sachlich berichten, dabei frei zugängliches Material nutzen und Quellen angeben.

 

Wer die Gründungsphase des Vereins nocheinmal nachvollziehen will, hier ein paar Stichpunkte.

- 10. Januar 2012 - Empfehlung des Bauausschusses an die Gemeindevertretung für die Errichtung der Windkraftanlagen
- 13. Januar 2012 - OZ-Artikel „Windräder vor der Haustür? Anwohner in Sorge
- 16. Januar - Verschiebung des Beschlusses zum Wohlwollen der Gemeindevertretung zum geplanten Windpark in den nichtöffentlichen Teil der Sitzung
- 25. Januar 2012 - Informationsschreiben der Mitglieder des noch nicht gegründeten Dorfvereins
- 29. Januar 2012 - Gründung des Dorfvereins (Quelle: Satzung)
- 06. Februar 2012 - OZ-Artikel „Schlotmann will Energiekonzep überarbeiten"
- 10. Februar 2012 - OZ-Aritkel „Windkraftanlagenbauer bekommt Gegenwind"
- 18./19. Februar 2012 -  OZ-Artikel „Dicker Fisch für Stralsunder Wirtschaft"
- 19. Februar 2012 - öffentliche Vorstellung des Dorfvereins in der Back- und Brauscheune Rumpelstilz in Krummenhagen
- 20. Februar 2012 - Einwohnerversammlung sowie Beschlussfassung der Gemeindevertretung über den Windpark
- 21. Februar 2012 - Fernsehbeitrag im NDR-Magazin „Ärger über Windprojekt Avantis“
- 22. Februar 2012 - OZ-Artikel „Avantis-Projekt unter Dauerfeuer“ und „Knappe Entscheidung in Gemeindevertretung“
- 23. Februar 2012 - OZ-Artikel „Mit Fingerspitzengefühl bitte!“
- 24. Februar 2012 - Leserbrief „Bürgerbeiteiligung à la CDU-Bürgermeister“

Die Artikel der "Ostseezeitung" sind im Archiv der Ostseezeitung unter folgenden Link zu finden.

http://www.ostsee-zeitung.de/ozdigital/archiv.phtml

Zum Lesen der Artikel im Archiv der Ostseezeitung ist ein gültiges Online Abonnement notwendig.

 

Login Form