25 | 06 | 2024
Navigation
Webcam Testbetrieb
Webcam Testbetrieb

NABU ruft zur großen Vogelzählung auf
Stunde der Gartenvögel vom 11. -13. Mai 2012

Jedes Jahr im Mai lockt die größte Vogelzählung Deutschlands tausende Naturfreunde in ihren Garten, einen öffentlichen Park oder auf den Balkon. Die Stunde der Gartenvögel findet bundesweit bereits zum achten Mal statt. In der Zeit vom 11.-13. Mai ruft der NABU auch im Raum Stralsund/Nordvorpommern zum Mitmachen auf.

Die Teilnahme ist nicht nur einfach, sie macht auch großen Spaß: Während einer beliebigen Stunde werden am zweiten Maiwochenende (Freitag - Sonntag) von jeder Vogelart die höchste Anzahl an Vögeln notiert, die sich gleichzeitig beobachten lassen. "Die Gleichzeitigkeit ist wichtig, da sonst jeder Vogel der innerhalb einer Stunde mehrfach in den Garten rein- und rausfliegt zu oft erfasst wird", weiß Ralf Schmidt vom NABU Nordvorpommern.

Die Beobachtungsdaten können per Post, Telefon -- kostenlose Telefonnummer am 12. Und 13. Mai von 10 bis 18 Uhr: 0800-1157-115 -- oder einfach per Internet auf www.stunde-der-gartenvoegel.de gemeldet werden. Unmittelbar nach der Eingabe werden die Daten auf der NABU-Homepage auf einer interaktiven Karte dargestellt.

Die Ergebnisse der Stunde der Gartenvögel fließen in eine Langzeitstudie ein", so der Naturschützer. "Veränderungen in der Natur geschehen meist schleichend und lassen sich erst über längere Zeiträume feststellen", stellt Schmidt fest. Zudem lebt die Zählung von der Anzahl der Teilnehmer. Je mehr Vogelfreunde sich beteiligen, desto genauer und besser werden die Ergebnisse. "Aber nicht nur neue Beobachter sind willkommen", sagt Schmidt, "auch Naturfreunde die über mehrere Jahre an gleicher Stelle zählen sind wichtig!" Dabei sind keine großen Vorkenntnisse nötig. Die häufigsten Gartenvögel sind auf dem Meldebogen abgebildet. Wer zudem mehr über die heimischen Gartenvögel erfahren möchte, findet auf der Internetseite des NABU Portraits vieler Arten samt Gesangsaufnahmen sowie einen Online-Vogelführer und Tipps zum Vogelschutz.

Als kleinen Anreiz gibt es zahlreiche attraktive Preise zu gewinnen, z.B. eine vogelkundliche Reise ins Havelland, Büchergutscheine und Nistkästen.
Meldebogen und Zählhilfe stehen auf www.stunde-der-gartenvoegel.de zum kostenlosen Download bereit.

Ein Foto zur einmaligen Verwendung im Rahmen dieser Pressemitteilung befindet sich im Anhang (Schwanzmeise). Bitte nennen Sie den Namen des Fotografen: Tom Dove

Flyer ...

Schwanzmeise Tom.Dove

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die „Stunde der Gartenvögel“ 2012 ist beendet. Nach vorläufigem Ergebnis der eingegangenen Meldungen aus Nordvorpommern hatten 110 Vogelfreunde in 79 Gärten und Parks mehr als 3.100 Vögel gezählt. Gemessen an den drei Vorjahren (110, 67, 47 Gärten) setzte sich die fleißige Beteiligung im Landkreis damit fort, wobei für die kommenden Jahre aber noch „Luft nach oben“ ist.

 

Insgesamt 74 unterschiedliche Vogelarten tauchten zur „Stunde der Gartenvögel“ in den Gärten, Parks und Grünanlagen auf.

 

Bei der Anzahl der beobachteten Vögel machte der Haussperling mit 738 Individuen knapp ein Viertel aller gemeldeten Gartenvögel aus. Dies entspricht durchschnittlich mehr als 9 „Spatzen“ pro Garten. Dahinter folgen Amsel (236), Kohlmeise (235), Rauchschwalbe (176), Star (172), Mehlschwalbe (154), Elster (147), Blaumeise (133) und Grünfink (127).

 

Die Arten in Nordvorpommern mit deutlicher Zunahme der Meldungen im Vergleich zum Vorjahr sind Kohlmeise, Rauchschwalbe, Buchfink, Ringeltaube, Feldsperling, Rotkehlchen, Bachstelze, Nebelkrähe, Mönchsgrasmücke, Weißstorch, Rabenkrähe, Kleiber und Girlitz. Deutlich weniger oft beobachtet wurden in diesem Jahr Amsel, Mehlschwalbe, Gartenrotschwanz, Bluthänfling, Stieglitz und Mauersegler.

 

Nur 6 Dohlen, Vogel des Jahres, zeigten sich in den Gärten der Zählungen. Als Höhlenbrüter bevorzugen sie Kirchtürme und Städte mit Gebäudenischen sowie Viehweiden und insektenreiche Mähwiesen in der Umgebung.

 

Weitere Ergebnisse unter: www.stunde-der-gartenvoegel.de

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Ralf Schmidt (Dipl.-Biol.)
NABU Nordvorpommern e.V.
Bahnhofstr. 2
18356 Barth
Tel.: 038231/77793 (derzeit: 0179-2866993)


 

Login Form